Esther mit Lura und Birgit mit Goliath an der ART Basel

DIE 43. KUNSTMESSE ART BASEL

Der Tod auf dem Peppich

Die Performance „Tragedy“ (2011) von Nina Beier beschäftigt sich mit dem Tod und dem Sterben. Die dänische Künsterlin lässt lebendige Hunde auf einen Perserteppich laufen und sich totstellen.

Im Wechsel mit 2 weiteren Hunden haben Goliath und Lura während der 6 Tage dauernden Art Basel ihre Auftritte mit Bravour absoviert. Nicht jeder Hund konnte die Übung so gelassen und zuverlässig zeigen wie die Beiden.

Ungefähr fünf Minuten lang mussten die Hunde den Trick ausführen, danach erfolgte eine Pause von zehn Minuten bis zum nächsten Auftritt. Nach einer, manchmal auch nach 2 Stunden, kam der nächste Hund an die Reihe, so dass genug Zeit zum ausruhen und für Pinkelpausen blieb.

Presse Laura Bartlett Gallery
Presse Laura Bartlett Gallery